Lötschentaler Biobetrieb für Agropreis nominiert

(12.10.2012) 

Karin und Daniel Ritler sind mit «Danis Lamm» eines der vier Projekte, die von der Jury für den Agropreis 2012 nominiert wurden. Bereits die Nominierung ist eine grosse Ehre, denn die Auserwählten haben es damit «aufs Podest» geschafft und erhalten eine Prämie von fünftausend Franken.
Die Verleihung des Agropreises findet am 8. November 2012 im Kursaal Bern statt.

Noch bis zum 19. Oktober kann man seinem Lieblingsprojekt die Stimme geben. Das Projekt mit der höchsten Stimmenzahl erhält den Leserpreis.

Abstimmen (Webseite Schweiter Bauer)

Alle nominierten Projekte (Webseite Agropreis)

Die Agropreis-Jury schreibt zu Danis Lamm:

"Danis Lamm" gibt Tal neue Wertschöpfung, Blatten (VS)
Das Lötschental liegt fernab der Wirtschaftszentren. Um trotzdem eine Perspektive zu haben, müssen sich die Bewohner selber organisieren - so auch Karin und Daniel Ritler. In den fünf Kanälen Hofladen, Gastronomie, Dorf- und Spezialitätengeschäfte, mit der Genuss-Küche sowie über das Internet werden Produkte aus ihrem Bio Lammfleisch vermarktet. Die nachhaltigen Produkte treffen den Trend, der seit einigen Jahren Aufwärtstendenz hat. Die Landwirtschaft und der Tourismus sind für Ritlers eine Einheit – die Zusammenarbeit mit den lokalen Hoteliers läuft ausgezeichnet. Mit dem geplanten Ausbau der Genuss-Küche soll nebst dem Standbein Hofladen das Catering forciert werden.

Weiterführende Informationen

Danis Lamm (Webseite Betrieb)
Infos zum Betrieb

Hinweis: Dies ist eine tagesaktuelle Meldung. Sie wird nicht aktualisiert.

Werbung