Logo für Lebensmittel tierischer Herkunft: «ohne GVO – sans OGM»

In der Schweiz besteht seit dem 1. Juli 2020 die Möglichkeit, tierische Lebensmittel mit dem Zusatz «ohne GVO» zu kennzeichnen. Voraussetzung dafür ist, dass bei der Tierfütterung keine gentechnisch veränderten Futterpflanzen oder daraus gewonnene Erzeugnisse eingesetzt wurden.

(16.07.2020) 

Um den Konsumentinnen und Konsumenten eine Orientierungshilfe zu bieten und um dieses zusätzliche Qualitätsmerkmal sichtbar zu machen, hat AMS Agro-Marketing Suisse ein Logo entwickelt: Den betroffenen Branchen und Unternehmen wird damit eine einheitliche Lösung angeboten.

Das Logo darf von allen Betrieben genutzt werden, welche die Anforderungen an die GVO-Freiheit gemäss Lebensmittelgesetzgebung erfüllen. Die Betriebe müssen somit im Rahmen der Selbstkontrolle sicherstellen, dass die GVO-Freiheit gewährleistet ist. Die Kontrolle der Einhaltung der Vorgaben obliegt der offiziellen Lebensmittelkontrolle.

Das Logopaket kann bei der Geschäftsstelle der AMS bestellt werden: info(at)suissegarantie.ch

Medienmitteilung von AMS Agro-Marketing Suisse vom 16. Juli 2020


Weitere Informationen
Direktvermarktung (Rubrik Markt)

Hinweis: Dies ist eine tagesaktuelle Meldung. Sie wird nicht aktualisiert.

Werbung