Lieber Maurice

Du warst schon beim Start von www.bioactualites.ch vor zehn Jahren dabei und hast die französische Version unseres Portals fast im Alleingang aufgebaut und seither gepflegt.

(21.12.2018) Du warst und bist ein sehr aufmerksamer Zeitgenosse. Wenn Du als Berater bei einem Bauern etwas Interessantes entdeckt hattest, setztest Du alles daran, das neue Wissen über bioactualités.ch mit den andern Biobauern zu teilen. Auf diese Weise gelangten viele spannende Meldungen auch auf die deutschen Seiten des Portals. Bei Dir war immer ganz klar, wie Du das Verhältnis zwischen Bauer und Berater verstehst: Der Berater ist für den Bauern da – und nicht etwa umgekehrt. Du bist ein sehr genauer Mensch: Schickte Dir ein Autor oder eine Autorin einen Text mit unklaren Formulierungen, gabst Du nie Ruhe bis klar war, wie die Sache gemeint ist. «Français fédéral» von uns Deutschschweizern war Dir ein Gräuel, Du hast alle unsere Texte in ein gepflegtes Französisch überführt. Von Deiner Genauigkeit haben wir alle viel profitiert.

Nun gehst Du in Pension. Herzlichen Dank für Deinen unermüdlichen Einsatz für die Biobauern und für unser Portal. Ich wünsche Dir auch im neuen Lebensabschnitt viel Befriedigung. Die wöchentliche Telefonkonferenz mit Dir werde ich vermissen.

Res Schmutz, Redaktor www.bioaktuell.ch 

«Landwirten verdanke ich alles» Interview mit Maurice Clerc – erschienen im Bioaktuell 10|2018 (128.5 KB)

Hinweis: Dies ist eine tagesaktuelle Meldung. Sie wird nicht aktualisiert.

Werbung