Neu: Dossier Ebermast

(14.04.2008) 

Ab Anfang 2009 ist die Kastration von Ferkeln ohne Betäubung verboten. Als kurzfristige Massnahme steht die Kastration mit Betäubung im Vordergrund. Langfristig gibt es auf den ersten Blick eine Patentlösung: die Ebermast. Es sind aber noch diverse Probleme zu lösen und Fragen zu klären, bis im grossen Stil die Jungeber gemästet und auch verkauft werden können. Kann der Biolandbau eine Vorreiterrolle einnehmen?

Das Dossier Ebermast gibt einen Überblick über den Stand dieser Mastform. Alle Interessierten sind eingeladen, sich an der Ebermastdiskussion zu beteiligen.

zum Dossier Ebermast

Hinweis: Dies ist eine tagesaktuelle Meldung. Sie wird nicht aktualisiert.

Werbung