Prix Montagne - Biobraugerste gewinnt

(05.10.2011) 

Mit dem Prix Montagne haben die Schweizerische Arbeitsgemeinschaft für Berggebiete (SAB) und die Schweizer Berghilfe einen neuen Preis geschaffen. Dieser zeichnet Projekte aus, die im Berggebiet zur Wertschöpfung und Beschäftigung und auch zur wirtschaftlichen Vielfalt beitragen. Erste Preisträgerin - unter 50 eingereichten Projekten - ist die von Bio Suisse zertifizierte Genossenschaft Gran Alpin.

Die Produzenten-Genossenschaft Gran Alpin setzt sich seit vielen Jahren für den ökologischen Bergackerbau ein. Die Nachfrage nach Braugerste und auch nach köstlichem Bio-Bier aus Braugerste aus den Bergen steigt. Da die bislang eingesetzte Braugerste der Sorte "Ria" immer krankheitsanfälliger wurde, war eine neue, resistentere Sorte gefragt. Seit zwei Jahren finden unter der Ägide von Gran Alpin in Ardez Experimente statt. Diese werden finanziert von Bio Suisse, dem kantonalen Amt für Landwirtschaft und der Stiftung Landschaftsschutz Schweiz. Das Projekt hat nun zu einer geeigneten Sorte geführt, die erfolgreich angebaut wird. Mehr zum Projekt von Gran Alpin.

Weiterführende Informationen

Gran Alpin (Webseite Gran Alpin)

Prix Montagne (Webseite SAB)

Hinweis: Dies ist eine tagesaktuelle Meldung. Sie wird nicht aktualisiert.

Werbung