Rainer Bächi tödlich verunglückt

(14.06.2010) 

Dr. Rainer Bächi, Gründer und Direktor des Instituts für Marktökologie (IMO) ist während einer Geschäftsreise in Georgien tödlich verunglückt. Ein tragischer Autounfall in den frühen Morgenstunden des 10. Juni 2010 hat ihn völlig unerwartet aus dem Leben gerissen.
Von 1985 bis 1990 war Rainer Bächi der erste, damals noch nebenamtliche, Geschäftsführer der Vereinigung Schweizerischer biologischer Landbauorganisationen (VSBLO), der Vorgängerorganisation der heutigen Bio Suisse. Gleichzeitig fungierte er als Sekretär der DEMETER Markenschutzkommission und des biologisch-dynamischen Konsumentenverbandes in der Schweiz.
Sein ganzes Leben stellte Rainer Bächi in den Dienst des Biolandbaus. Sein Tod ist ein sehr grosser Verlust für die Bioszene.

Für weiterführende Informationen:

Dr. Rainer Bächi 1948-2010: Ein Leben für die Bio-Bewegung (Webseite IMO)  

Hinweis: Dies ist eine tagesaktuelle Meldung. Sie wird nicht aktualisiert.

Werbung