Richtpreise für Biofuttergetreide angepasst

Anlässlich der Richtpreisrunde vom 18. Mai 2020 haben Produzentenvertreter, Mischfutterhersteller und Importeure die Richtpreise für Knospe-Futtergetreide angepasst. Bei Gerste, Hafer, Triticale, Futterroggen sowie beim Körnermais sinkt der Richtpreis um zwei Franken, beim Futterweizen um drei Franken pro Dezitonne. Für Soja, Lupinen, Eiweisserbsen und Ackerbohnen bleibt der Richtpreis unverändert.

(20.05.2020) 

Produzentinnen und Produzenten sowie Verarbeiter haben sich im Rahmen der Richtpreisrunde auf eine Anpassung der Produzentenrichtpreise bei Knospe-Futtergetreide geeinigt. Die Übernahmebedingungen 2020 entsprechen den Bestimmungen des Branchenverbandes swiss granum.  

Weiterführende Informationen
Richtpreise (Rubrik Markt)
Medienmitteilung von Bio Suisse (223.9 KB)

Hinweis: Dies ist eine tagesaktuelle Meldung. Sie wird nicht aktualisiert.

Werbung