«Schweizer Biowinzer 2019» kommt aus dem Wallis

Seit 2014 organisiert das Weinmagazin Vinum unter dem Patronat von Bio Suisse den «Schweizer Bioweinpreis». Er wird in diesem Jahr bereits zum sechsten Mal vergeben. Durch die Fusion mit Biovino nahm die Anzahl der eingereichten Weine erneut zu und symbolisiert die führende Stellung dieses Wettbewerbs. Den Titel «Schweizer Biowinzer 2019» errang Sandrine Caloz, Cave Caloz in Miège.

(20.06.2019) 

Die Anzahl der Betriebe, die ihre Weine in kontrolliert biologischem Anbau produzieren, nimmt weiterhin zu. Parallel dazu avancierte der Schweizer Bio-Weinpreis zur wichtigsten Plattform der Schweizer Bio-Weinszene. Neu wurden in diesem Jahr Weine in insgesamt zehn statt bisher acht Kategorien prämiert sowie der Sonderpreis für den besten Naturwein vergeben. Den Titel «Schweizer Biowinzer des Jahres» hat Sandrine Caloz gewonnen. Sie führt mit ihren Eltern Conard und Anne-Carole das Cave Caloz in Miège im Wallis.

Der Wettbewerb

Zum 6. Schweizer Bioweinpreis reichten 62 Winzer insgesamt 280 Weine zur Verkostung ein. Alle Weine der insgesamt zehn Wettbewerbskategorien wurden nach OIV-Standard im 100-Punkte-System von einer Jury, bestehend aus 40 Weinfachleuten, blind verkostet und bewertet.
Neben den besten Weinen jeder Kategorie wurde auch der Schweizer Biowinzer des Jahres ausgezeichnet – die Auszeichnung erhält, wer mit seinem bestklassierten Weisswein und seinem bestklassierten Rotwein die höchste Durchschnittsnote erreichte. Neu im diesem Jahr wurde der Sonderpreis für den besten Naturwein an Domaine La Capitaine vergeben. Der Wettbewerb wird von VINUM unter dem Patronat von Bio Suisse durchgeführt.

Schweizer Bioweinpreis 2019: Die Kategorien und Sieger im Überblick

Biowinzer des Jahres
Cave Caloz
Sandrine, Anne-Carole & Conrad, Miège VS
https://cavecaloz.ch/

Naturwein des Jahres
Muscat sans Sulfites 2017, La Côte | Domaine La Capitaine, Begnins VD

Traditionelle Rebsorten weiss
1. Platz: Valais AOC Petite Arvine Les Clives 2018 | Cave Caloz, Miège VS
2. Platz: Genève AOC Les Défis Muscat sec 2018 | Domaine de Miolan, Bertrand Favre, Choulex GE
3. Platz: Schaffhausen AOC Pinot Gris 2017 | Weingut Stoll, Osterfingen SH

Traditionelle Rebsorten rot
1. Platz: Neuchâtel AOC Gamaret Grand Vin de Neuchâtel 2018 | Christian Rossel, Hauterieve NE
2. Platz: Valais AOC Cornalin 2018 | Cave Caloz, Miège VS
3. Platz: Schweizer Landwein Merlot 2017 | Bioweingut Karin und Roland Lenz, Uesslingen TG

Chasselas
1. Platz: Lavaux AOC Réserve du Conseil d’Etat 2017 | Domaine des Faverges, Fribourg FR
2. Platz: La Côte AOC Chasselas Bio 2018 | Cave de la Côte, Tolochanez VD
3. Platz: Vully AOC Or du temps Blanc de Chasselas 2018 | Javet & Javet, Vully FR

Pinot Noir
1. Platz: Vully AOC AimeTerre Pinot Noir 2018 | Javet & Javet, Vully FR
2. Platz: Neuchâtel AOC Pinot Noir 2017 | Domaine de Montmollin, Auvernier NE
3. Platz: Schweizer Landwein Lenz Pinot Noir Barrique 2017 | Bioweingut Karin und Roland Lenz, Uesslingen TG

PIWI -Sorten weiss
1. Platz: La Côte AOC Begnins Grand Cru Johanniter 2018 | Domaine La Capitaine, Begnins VD
2. Platz: Vin de Pays Shot no 03 2018 | Vinifera Vanture SA, Sion VS
3. Platz: Luzern AOC Sitenrain Solaris 2018 | Bioweingut Sitenrain, Meggen LU

PIWI-Sorten rot
1. Platz: Schweizer Landwein Lenz Cabernet Barrique 2018 | Bioweingut Karin und Roland Lenz,
Uesslingen TG
2. Platz: Schweizer Landwein Lenz Cal 1-28 2018 | Bioweingut Karin und Roland Lenz, Uesslingen TG
3. Platz: Schweizer Landwein Lenz Léon Millot 2018 | Bioweingut Karin und Roland Lenz, Uesslingen TG

Cuvée weiss
1. Platz: La Côte AOC Begnins Grand Cru Cuvée Noble Blanche 2018 | Domaine La Capitaine, Begnins VD
2. Platz: Aargau AOC Fricktaler Les Blancs 2018 | Weingut FiBL, Frick AG
3. Platz: Schweinzer Landwein Lenz Gemischter Satz Weiss 2017 | Bioweingut Karin und Roland Lenz, Uesslingen TG

Cuvée rot
1. Platz: Valais AOC Nez Noir Bio en Reconversion 2017 | Domaines Rouvinez, Sierre VS
2. Platz: Villette Grand Cru Lavaux AOC Malbec/Merlot 2018 | Diomaine de la Bottiattaz, Hammel – Terre de Vins, Rolle VD
3. Platz: Zürichsee AOC Merlot-Cabernet 2017 | Weingut im Turmgut, Meilen ZH

Süss- und Schaumweine
1. Platz: Vin de Pays des Trois Lacs Dolc’inelle 2018 | Domaine des Coccinelles | St-Aubin FR
2. Platz: Valais AOC Malvoisie Flétrie 2017 | Cave Caloz, Miège VD
3. Platz: Neuchâtel AOC Auvernier Flétri 2016 | Domaine de La Maison Carrée, Auvernier NE

Rosé und Blanc de Noirs
1. Platz: Neuchâtel AOC OEil de Perdrix 2018 | Domaine de Montmollin, Auvenier NE
2. Platz: Côtes de l’Orbe AOC Eclépens Grand Cru Rosé – Réserve du Château 2018 | Château d’Eclépens, Eclépens VD
3. Platz: Neuchâtel AOC Auvenier Perdrix Blanche 2017 | Domaine de La Maison Carrée, Auvenier NE

Weiterführende Informationen

www.bioweinpreis.ch
Medienmitteilung (Webseite Bio Suisse)

 

Hinweis: Dies ist eine tagesaktuelle Meldung. Sie wird nicht aktualisiert.

Werbung