Globale Biolandbaufläche mit neuem Allzeithoch

Die Nachfrage nach Bioprodukten nimmt weiterhin zu, immer mehr Produzentinnen und Produzenten wirtschaften biologisch, die Biofläche wächst. Das zeigt die jüngste Ausgabe der Studie „The World of Organic Agriculture“ zum Jahr 2017 von FiBL und IFOAM.

(19.02.2019) Der grösste Markt sind die Vereinigten Staaten (40,0 Milliarden Euro), gefolgt von Deutschland (10 Milliarden Euro), Frankreich (7,9 Milliarden Euro) und China (7,6 Milliarden Euro). 2017 verzeichneten wichtige Märkte ein zweistelliges Wachstum; so wuchs der französische Biomarkt um 18 Prozent. Am meisten gaben die Schweizer 2017 für Biolebensmittel aus (288 Euro pro Kopf). Den höchsten Biomarktanteil wies Dänemark auf (13,3 Prozent).

Vierzehn Länder mit einem Bioflächenanteil von mindestens 10 Prozent
Die Länder mit dem höchsten Bioanteil an der gesamten Landwirtschaftsfläche sind Liechtenstein (37,9 Prozent), Samoa (27,6 Prozent) und Österreich (24 Prozent). In 14 Ländern werden mindestens 10 Prozent der Landwirtschaftsfläche biologisch bewirtschaftet.

Weiterführende Informationen
Globale Biolandbaufläche mit neuem Allzeithoch (Webseite FiBL)
Bio in Europa wächst weiter (Webseite FiBL)

Hinweis: Dies ist eine tagesaktuelle Meldung. Sie wird nicht aktualisiert.

Werbung