Eier Ackerkulturen 

Biofleisch

Die Detailhandels-Umsätze von Biofleisch und -Fisch wachsen seit Jahren kontinuierlich. Der Umsatz ist von CHF 237.6 Mio. im Jahr 2017 auf CHF 260.5 Mio. angestiegen.

Der mengenmässige Bioanteil der verschiedenen Fleischkategorien zeigt grosse Unterschiede und ist beim Frischfleisch vom Rind am höchsten: Dieser liegt bei 12.3% und entspricht einer Menge von 2’837 Tonnen.

Die verkaufte Menge an konventionellem Frischfleisch vom Kalb und vom Schaf nahm gegenüber dem Vorjahr ab, während der Bioanteil jeweils von 4% auf 5% anstieg. Auch die Menge von Schweinefrischfleisch ohne Bio-Siegel nahm um 6% ab, während die Biomenge um 18% auf 1’058 Tonnen zunahm. Für den Bioanteil bedeutet das ein Anstieg von 2.8% auf 3.5%.

Poulet konnte insgesamt mehr verkauft werden, der Bio-Marktanteil konnte trotzdem leicht gesteigert werden und lag bei 2.4%.

 

Letzte Aktualisierung dieser Seite: 08.04.2019

Werbung