Die Biobörse nutzen!

(13.10.2015) 

Die Biobörse steht allen Biobetrieben zur Verfügung und zwar gratis. Je mehr sie genutzt wird, umso attraktiver ist sie für alle. Deshalb: Tragen Sie Ihre Angebote und Ihre Gesuche ein - vom Rind über Heu und Traktor bis zur Praktikantenstelle! In die Biobörse gehören aber nur Tiere, Futter, Saatgut usw. in Bioqualität.

Beispiel Raufutter

Als Folge der Trockenheit im vergangenen Sommer werden einige Betriebe knapp mit Raufutter versorgt sein. Hier kann die Biobörse weiterhelfen. Zeigen Sie also Ihren Überschuss oder Ihren Mangel Ihren Berufskollegen in der Biobörse an.

Die Biobörse wird weiterentwickelt

Im nächsten Jahr wird die Biobörse auf eine neue Basis gestellt. Es ist deshalb jetzt der Moment, die Wünsche an die Biobörse zu äussern. Am besten tun Sie dies per E-Mail an folgende Adresse: E-Mail

Missbrauch melden

Es kommt leider immer wieder vor, dass Dinge in die Biobörse eingestellt werden, für die sie nicht vorgesehen ist, zum Beispiel Kleinkredite und dergleichen. Die Inhalte der Biobörse werden zwar von den Betreibern regelmässig kontrolliert und missbräuchliche Inserate werden entfernt. Sollten Sie dennoch ein zweifelhaftes Inserat entdecken, so melden Sie es bitte umgehend an E-Mail
MC, RS

Hinweis: Dies ist eine tagesaktuelle Meldung. Sie wird nicht aktualisiert.

Werbung