Knospe-Ackerbauprojekte 2018 jetzt einreichen

Mit den Beiträgen der Knospe-Ackerbauern werden jährlich verschiedene Projekte zur Weiterentwicklung des Bioackerbaus unterstützt. Noch bis zum 10. Februar können Projektanträge für 2018 eingereicht werden.

(23.01.2017) 

Beispielsweise wurden bisher Sortenversuche bei Kartoffeln, Weizen, Mais und anderen Kulturen mitfinanziert, aber auch Anbauversuche zu Linsen und Quinoa oder Untersuchungen zur schonenden Bodenbearbeitung profitieren von den Beiträgen. 2017 können so 23 Projekte von verschiedenen Organisationen mit insgesamt 250‘000 Franken unterstützt werden.

Die Vergabe der Beiträge für Projekte im Jahr 2018 findet diesen Frühling statt. Projektanträge können bis zum 10. Februar 2017 eingereicht werden und erfüllen ein bis mehrere der folgenden Kriterien:

  • Flächenmässige Bedeutung für den Biolandbau oder Potenzial einer grösseren Fläche oder Anzahl Bioproduzenten zu Gute zu kommen
  • Forschungsbedarf zu ackerbaulichen Herausforderungen
  • Grosse Marktnachfrage und grosses Marktpotential
  • Bedeutung für die Diversität in der Fruchtfolge
  • Positive Imagewirkung

Die Projektanträge werden durch die Fachgruppe Ackerkulturen beurteilt und durch das Wissensgremium von Bio Suisse verabschiedet. Die Projekte können ein- oder mehrjährig sein. Alle Antragsteller reichen ihre Projekte mittels Vorlage von Bio Suisse ein. Die Vorlage kann bezogen werden unter

Knospe-Ackerbauprojekte 2018 (Webseite Bio Suisse)

AM

Hinweis: Dies ist eine tagesaktuelle Meldung. Sie wird nicht aktualisiert.

Werbung