Markus Arbenz wird Direktor des Bio-Weltverbandes

(17.03.2009) 

Bio Suisse Geschäftsführer Markus Arbenz wird auf den 1. August 2009 Direktor der IFOAM (International Federation of Organic Agriculture Movements) in Bonn. Er leitete die Geschäftsstelle von Bio Suisse seit Juni 2006.

Vorstand und Geschäftsleitung von Bio Suisse gratulieren Markus Arbenz zu seiner Ernennung und bedauern seinen Weggang von Bio Suisse sehr. Markus Arbenz hat die Geschäftsstelle in den vergangenen drei Jahren mit viel Kraft und Enthusiasmus geleitet und damit der ganzen Biobewegung wichtige Impulse vermittelt. Eine tief greifende Strukturreform, ein neues Lizenzgebührensystem, ein neues Leitbild sowie eine neue Verbandspolitik sind einige der wichtigsten Projekte, die unter seiner Leitung entstanden sind.

Daneben war Markus Arbenz unermüdlich landauf, landab unterwegs, um mit Händlern, Verarbeitern, Biobauern und Biobäuerinnen über die Herausforderungen zu diskutieren und um aus erster Hand zu erfahren, wo der Schuh drückt. Damit hat er ganz wesentlich zur Einigung der Biobewegung beigetragen.

Der 47-jährige Ingenieur-Agronom war vor seiner Zeit bei Bio Suisse viele Jahre in der Entwicklungszusammenarbeit in diversen Ländern Europas, Afrikas und Asiens tätig.

Markus Arbenz verlässt Bio Suisse auf Ende Juli 2009, seine Nachfolge ist noch nicht geregelt. Vorstand und Geschäftsleitung freuen sich, dass die Führung ihrer Weltorganisation in guten Händen ist. Sie danken ihm für sein Engagement und wünschen Markus Arbenz Freude und Erfolg bei seiner neuen Tätigkeit.

Hinweis: Dies ist eine tagesaktuelle Meldung. Sie wird nicht aktualisiert.

Werbung