Wissensaustausch von Bauer zu Bauer im Provieh-Arbeitskreis

«Im Arbeitskreis erfährt man viele praxisnahe Lösungen, die in keinem Buch stehen», sagt Josef Steinmann, Biobauer und Provieh-Arbeitskreisleiter. Biobäuerinnen und Biobauern sammeln bei der Arbeit täglich Erfahrungen. Dieser Erfahrungsschatz kommt zwar auf dem eigenen Betrieb zur Anwendung, wird aber oftmals nicht unter Berufskolleginnen und -kollegen ausgetauscht. Deshalb wurden die Provieh-Arbeitskreise ins Leben gerufen.

(13.09.2018) In einem Arbeitskreis trifft sich jeweils eine Gruppe von sechs bis zwölf Personen, um sich vertieft mit Tiergesundheit und Tierwohl auseinanderzusetzen und die damit verbundenen praktischen Erfahrungen auszutauschen. Pro Jahr treffen sich die Mitglieder des Arbeitskreises vier- bis sechsmal auf ihren Betrieben.

Neugründung ab sechs Personen

Wichtig für einen funktionierenden Arbeitskreis ist eine gute Vertrauensbasis, strukturierte Treffen und ein zielgerichteter Austausch. Jeder Teilnehmer und jede Teilnehmerin setzt sich am Anfang eigene Ziele, die mit dem Arbeitskreis erreicht werden sollen. Dreissig Provieh-Arbeitskreise gibt es derzeit in der Deutsch- und Westschweiz. Neue Arbeitskreise können ab einer Teilnehmerzahl von sechs Personen jederzeit gegründet werden.

Geleitet werden die Arbeitskreise von Biobäuerinnen und Biobauern sowie von Bioberaterinnen und Bioberatern. Grundlage für diese Arbeit als Moderator oder Moderatorin ist ein zweitägiger Einführungskurs. Bio Suisse sucht laufend neue Arbeitskreisleiterinnen und -leiter. Der nächste Einführungskurs findet am 23. und 24. Oktober 2018 auf der Bioschwand in Münsingen BE statt. Aktuell gibt es noch wenige freie Plätze. Provieh ist ein Beratungsangebot für Biotierhalterinnen und Biotierhalter und umfasst Stallvisiten sowie Arbeitskreise zu aktuellen Themen der Bionutztierhaltung.

Interessierte melden sich bei Judith Köller, Bio Suisse (Kasten nebenan)

Weiterführende Informationen


JK

Hinweis: Dies ist eine tagesaktuelle Meldung. Sie wird nicht aktualisiert.

Werbung