Vision Bioland Schweiz

(12.11.2008) 

Die Delegierten von Bio Suisse haben an ihrer Herbstversammlung in Olten ein neues Leitbild verabschiedet. Darin ist die Vision eines Biolandes Schweiz verankert. Damit festigt Bio Suisse ihre Führungsrolle im Biolandbau und bekennt sich zu dessen vorausschauender und fortschrittlicher Weiterentwicklung.

Die Knospe steht für eine ganzheitliche Definition des Biolandbaus. Eine der Hauptaufgaben von Bio Suisse ist es, die Zukunft der rund 6000 Schweizer Knospe-Betriebe zu sichern. Bio Suisse verpflichtet sich deshalb mit dem neuen Leitbild dem Fortschritt und der Weiterentwicklung des Biolandbaus. Als Vision steht ein vollumfängliches, nachhaltiges Bioland Schweiz. Auf dem Weg dorthin warten grosse Herausforderungen: Der geplante Agrarfreihandel mit der EU, der faire Handel in der Schweiz und im Ausland, die Verbesserung der Energieeffizienz im Biolandbau oder die noch bessere Förderung der Biodiversität. Diesen Entwicklungsthemen wird sich Bio Suisse in den kommenden Jahren annehmen.

Direktvermarktung stärken

Die Delegiertenversammlung sprach sich ausserdem für die weitere Förderung der Direktvermarktung aus. Auf der Internetplattform www.knospehof.ch, mit Promotionen und entsprechendem Verkaufsförderungsmaterial werden die Direktvermarkter bereits unterstützt. Mit der Vergabe des diesjährigen Bio Suisse Förderpreises an den Westschweizer Verband der Vertragslandwirtschaft (Fédération Romande de l’Agriculture Contractuelle de Proximité) hat Bio Suisse bereits einen Schritt in diese Richtung getan.

www.knospehof.ch

Hinweis: Dies ist eine tagesaktuelle Meldung. Sie wird nicht aktualisiert.

Werbung