«Wie gehen wir würdig mit den Tieren in die Zukunft?»

(12.02.2015) 

Vom 4. bis zum 7. Februar fand am Goetheanum in Dornach die Landwirtschaftliche Tagung mit zirka 700 Teilnehmern aus der ganzen Welt statt. Jedes Jahr Anfang Februar treffen sich Bäuerinnen und Bauern, Verbandsvertreter, Forschende und Lehrlinge zur internationalen Tagung der biologisch-dynamischen Bewegung in Dornach.

Das diesjährige Thema der Tagung lautete: «Wie gehen wir würdig mit den Tieren in die Zukunft?». Die Verunsicherung über die landwirtschaftliche Tierhaltung wächst, weil sie gesellschaftlich immer kritischer gesehen und betriebswirtschaftlich und sozial auf den Höfen immer häufiger zur Belastung wird. Im gemischten biologisch-dynamischen Betrieb (dem «Hoforganismus») sind Tiere aber ein zentrales und eigentlich unverzichtbares Element.

Vor diesem Hintergrund sollten die Bedeutung und die Herausforderungen einer zeitgemässen Tierhaltung im praktischen, ökologischen und nicht zuletzt im ethischen Sinne ausgeleuchtet werden. In Vorträgen und Berichten sowie in zahlreichen fachlichen Arbeits- und Gesprächsgruppen wurden unterschiedlichste Aspekte des Themas behandelt. Die Tagung zeigte sich als ein deutliches Bekenntnis der internationalen Demeter-Szene zu einer in die Betriebe integrierten Tierhaltung, die auf einem partnerschaftlichen, ethisch begründeten Verhältnis zu den Nutztieren beruht. In der inhaltlichen Vorbereitung sowie durch Vorträge und Arbeitsgruppen waren auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Departements Nutztierwissenschaften des FiBL in die Tagung eingebunden. FL

Weitere Informationen zum Umgang mit Tieren

Merkblatt «Erfolgreiches Rinderhandling: wahrnehmen, verstehen, kommunizieren» (FiBL-Shop)

Merkblatt «Die Bedeutung der Hörner für die Kuh» (FiBL-Shop)

Merkblatt «Muttergebundene Kälberaufzucht in der Milchviehhaltung» (FiBL-Shop)

Hinweis: Dies ist eine tagesaktuelle Meldung. Sie wird nicht aktualisiert.

Werbung