Rinder 

Biovearbeitungsvieh

Bioverarbeitungs-Fleisch ist für Produkte in allen Variationen – Würste, Rohfleischwaren wie Bündnerfleisch, Mostbröckli, Rohesswürste, Hackfleisch usw. – sehr gefragt.

Schlacht-Kühe guter Qualität (-T und bessere) sind sehr gesucht. Nebst den Argumenten der besseren Robustheit und "Ringfuttrigkeit" spricht für viele Betriebe auch der bessere Fleischertrag für eine Zucht, die nicht einseitig auf Milchleitung ausgerichet ist. Sowohl die Kuh selbst als auch ihre Nachkommen sind auf dem Fleischmarkt besser gefragt. Kühe haben ein enormes Wachstumspotetial, wenn sie keine Milch mehr geben und kein Kalb austragen. Wird eine ausgemolkene Kuh aufgemästet, kann gutes Geld verdient werden. Vollständiges Berechnungsbeispiel:

Ausmast von Milchkühen - vergessenes Potential

 

Letzte Aktualisierung dieser Seite: 20.07.2018

Werbung