Stevia-Anbau in der Schweiz Pyrrolizidinalkaloide in Kräutern vermeiden 

Saatdichte und Erntetermin der Bibernelle

Die Wurzeln der Bibernelle (Pimpinella peregrina L.) werden für die Herstellung von Medikamenten gegen Husten, Bronchitis und Angina genutzt. In der Schweiz werden diese Wurzeln vor allem zu Kräuterbonbons verarbeitet.
Angebaut wird die Pflanze zwischen 500 und 1200 m über Meer. Die Saat erfolgt von April bis Anfang Mai. Die Versuche von Agroscope haben gezeigt, dass die Saatmenge mindestens 12 Gramm pro Are betragen muss, damit der Ertrag zufriedenstellend ist. Um einen optimalen Gehalt an ätherischen Ölen optimal zu erzielen, muss die Bibernelle während der ersten Oktoberhälfte geerntet werden (nicht später).

Weiterführende Informationen
Einfluss der Saatdichte und des Erntetermins auf den Ertrag und die Qualität von Pimpinella peregrina L. (453.4 KB) (Dokument von Agroscope, 2015, auf Französisch; Zusammenfassung auf Deutsch)

Nach oben

 

Letzte Aktualisierung dieser Seite: 22.12.2015

Werbung