Tomatenzüchtung heute und morgen Höhere Anforderungen an die Energieeffizienz im Biogewächshaus ab 1. Januar 2013 

ProfiCost Gemüse rechnet auch Biokulturen

«ProfiCost Gemüse» ist für die Produzenten ein wichtiges Planungsinstrument zur Voraus- und Nachkalkulation der Produktionskosten und zur Variantenberechnung. Zudem wird es in der Beratung und Weiterbildung eingesetzt und dient Treuhandfirmen und Versicherungen als unverzichtbare Grundlage für Expertisen. Das Programm bietet eine hohe Flexibilität zur Eingabe eigener Daten und ist trotz der vielen nützlichen Funktionen aufs Wesentliche reduziert. 

Unter der Leitung der SZG hat die Arbeitsgruppe Betriebswirtschaft des Verbands Schweizer Gemüseproduzenten (VSGP) ProfiCost Gemüse komplett überarbeitet. Martin Koller vom FiBL hat vor allem bei der Berechnung der Biokulturen mitgearbeitet. Herausgekommen ist eine neue Software zur Vollkosten und Deckungsbeitragsberechnung mit aktualisierten Standardwerten für mehr als 90 konventionelle Kulturen (SGA) und für die 27 wichtigsten Biokulturen. Die Standardwerte können einfach auf die eigenen Produktionsabläufe angepasst werden und lassen so messerscharfe Kostenberechnungen für den eigenen Betrieb zu.

Preis

Die Software ist als Jahresabo erhältlich. Im Abo inbegriffen sind regelmässige Updates mit Programmoptimierungen und aktualisierten Werten.
Die Preise bewegen sich, je nach Abonnement, zwischen Fr. 90.- und Fr 175.-.

Weiterführende Informationen und Bestellung

ProfiCost (Webseite ZSG)

 

Letzte Aktualisierung dieser Seite: 15.05.2018

Werbung