Regulierung der Kirschenfliege 

Mäusebekämpfung im Biolandbau

Mit Fallen auf der Mäusejagd

Die Wühlmaus ist in der Landwirtschaft ein bedeutender Schädling. Kathrin Hirsbrunner arbeitet seit vielen Jahren als Feldmauserin und setzt bei der Mäuseregulierung auf Topcat-Fallen.

Artikel - erschienen im Bioaktuell 8|2019 (230.7 KB)

Wühlmäuse erkennen und Schäden vorbeugen

Informationen zur Unterscheidung von Wühlmaus und Maulwurf sowie zu vorbeugenden Massnahmen für die Wühlmausregulierung.

Artikel (578.4 KB) (online Ergänzung zum Artikel im Bioaktuell 8|2019)

Weitere Artikel

Mäuse wirksam regulieren - Bioaktuell 1|2014 (419.8 KB)

Fructus Bulletin 127, März 2018:
Aus der Praxis: Wühlmäuse im Griff (1.6 MB)

Lebensraum für Wildtiere, speziell für Wiesel

Kleinstrukturen wie Ast- und Steinhaufen werten den Lebensraum für Wildtiere im Kulturland auf. Im Video zeigt Cristina Boschi von WIN Wieselnetz, wie man Ast- und Steinhaufen anlegt. Mit einer speziellen Aufzuchtkammer ausgestattet eignen sich die Ast- und Steinhaufen besonders auch für Mauswiesel und Hermeline. Diese Mäusejäger benötigen Verstecke mit Hohlräumen, die für sie, nicht jedoch für ihre Feinde zugänglich sind.

Weiterführende Informationen
Rubrik Biodiversität

 

Letzte Aktualisierung dieser Seite:10.03.2020

Nach oben

Werbung