Bioberatung 

Termine von der Anmeldung bis zum anerkannten Biobetrieb

Die Umstellungszeit dauert grundsätzlich zwei Jahre und beginnt am 1. Januar. Der Ablauf ist klar geregelt.
Wenn ein Betrieb auf den 1.1.2020 umgestellt werden soll, sind folgende Termine zu beachten:

  • 31.08.2019
    Letzter Termin für die Anmeldung 2020 (gemäss Direktzahlungsverodnung, Art. 97). Nachmeldungen sind möglich, genauere Angaben siehe unter
    Anmeldung.
    Sollen im ersten Umstellungsjahr Ernteprodukte aus überwinternden Kulturen als Umstellungsware vermarktet werden, muss der Betrieb vor dem Saattermin für die Umstellung angemeldet werden. Die entsprechenden Kulturen müssen ab Aussaat (mit Biosaatgut) biokonform angebaut werden.
  • 01.01.2020
    Beginn der Umstellungsperiode. Ab diesem Datum müssen die Bio-Verordnungen und gegebenenfalls die Labelrichtlinien (zum Beispiel Knospe, Demeter) eingehalten werden.
  • 01.05.2020
    Sofern die Kontrolle und Zertifizierung erfolgt ist, können die Produkte ab diesem Datum als Umstellungsprodukte (mit der Umstellungsknospe) vermarktet werden.
  • 01.01.2022
    Die ab diesem Datum geernteten pflanzlichen Produkte und gewonnenen tierischen Produkte dürfen als Bioprodukte (mit der Vollknospe) vermarktet werden, auch wenn die Kontrolle 2022 noch nicht erfolgt ist.

 

Letzte Aktualisierung dieser Seite: 12.09.2018

Werbung