«Divico» heisst die erste multi-resistente Rebsorte von Agroscope Bioweinbautagung 2017: Spannende Zeiten für Winzerinnen und Winzer 

Goldgelbe Vergilbung der Reben

Die Goldgelbe Vergilbung ist die bisher schlimmste bekannte Rebkrankheit in Europa und ist meldepflichtig. Im letzten Herbst wurden erstmals zwei Krankheitsherde nördlich der Alpen in den Gemeinden Blonay VD und la Tour-de-Peilz VD gefunden. Um die Ausbreitung der Krankheit im ganzen Rebberg zu verhindern, sind umfassende Bekämpfungsmassnahmen notwendig. Die wirksame Eindämmung der Krankheit ist nur möglich, wenn die Überträgerin, die Zikade Scaphoideus titanus bekämpft wird. In Regionen, wo das Insekt und die Goldgelbe Vergilbung auftreten, werden obligatorische Insektizid-Behandlungen von den kantonalen Diensten angeordnet. Im Biorebbau sind einige Pyrethrin-Produkte gegen die Rebzikade zugelassen (Betriebsmittelliste, Kapitel 2-2-1-3 Pyrethrin). Ohne Auftreten der Goldgelben Vergilbung muss die ansonsten harmlose Zikade nicht bekämpft werden. 

Weiterführende Informationen

Bekämpfung der Goldgelben Vergilbung (Webseite Agroscope)

Goldgelbe Vergilbung der Rebe – Informationen zum Vektor (291.8 KB) (Schweizer Zeitschrift für Obst- und Weinbau)

 

Bioberatung

Letzte Aktualisierung dieser Seite: 06.05.2020

Werbung